Hallo ihr Pfadfinder*innen, Lübecker*innen und Stubenhocker*innen.

Ihr habt schon TikTok leergeschaut und wenn ihr das Wort “Zoom” oder “Online-Meeting” hört bekommt ihr Auschlag? Dann haben wir für euch was: die DPSG City Cache Tour. Jetzt fragt ihr euch was ein Cache ist? Ein Cache ist ein kleiner Schatz, den ihr mit Hilfe von Koordinaten und Rätseln in eurer Umgebung finden könnt. Wir haben für euch 5 Caches in und um Lübeck versteckt und jeden Monat könnt ihr euch auf den Weg machen einen davon zu finden. Das ganze dauert ca. 20-30 Minuten. Natürlich gibt es auch etwas in dem Schatz zu finden und wenn ihr alle 5 Schätze gefunden habt, könnt ihr es zusammensetzen.

Das braucht ihr

  • Ein internetfähiges Smartphone mit folgender App zum Koordinaten finden
    • Android Smartphone:
    • iPhones
  • Ein Stift und ein Blatt Papier ist nie verkehrt für Notizen
  • Gute Laune 🙂

Wonach wird gesucht?

Ihr sucht nach einem Cache oder Schatz den es typischerweiße in verschiedenen Größen gibt (“Micro, Small…”). Unser Cache ist in einer handeslüblichen Brotdose versteckt.

Worauf ist zu achten?

  1. Die Natur respektieren! Ein Geocache ist niemals in der Erde vergraben. …
  2. Unauffällig sein! Geocaching sollte unauffällig betrieben werden, d.h. berge niemals einen Schatz wenn viele Leute (“Muggel”) in der Nähe sind, damit diese nicht den Cache finden.
  3. Privatgrundstücke. Caches sind nie auf Privatgrundstücken versteckt. Bitte achte darauf.

Los gehts:

Schatz 1: Domviertel

  • (Wös/Jufis) Längerer einfacherer Weg : Hier gehts zum ersten Schatz/Cache -> Hier lang
  • (Pfadis und Rover): Schwieriges Rätsel zu direkten Schatzkoordinaten (noch in Arbeit)